Spitzenspiel am Galgenkopf

Am heutigen Dienstag kommt es zum Spitzenspiel am Galgenkopf in der 3. Kreisklasse. Unsere "Fünfte" empfängt die Zweitvertretung des Schalksmühler TV. Beide Teams sind noch ohne Verlustpunkt in dieser Spielzeit. Es wird wohl ein ganz enges Spiel werden. Ein Sieg würde die 5. zum Aufstiegsfavoriten machen.

1 Kommentare

StR dreifacher Tabellenführer

Konnte seinen ersten Einzelerfolg in dieser Saison einfahren (Markus Kemper)
Konnte seinen ersten Einzelerfolg in dieser Saison einfahren (Markus Kemper)

Am Wochenende konnten alle Teams, die im Einsatz waren, die Tabellenspitze erklimmen oder verteidigen.

 

SV Affeln - StR Altena II 4:9

Der Tabellenführer war beim Schlusslicht zu Gast. Am Ende setzte sich der Favorit auch durch, doch es war keinesfalls ein Selbstläufer. Durch die Doppel wurde der Grundstein gelegt, alle drei Doppel konnten gewonnen werde, so war es aber für Roberg/Müller und Kemper/Jost ein schwerer Kampf. Die Herberts bescherten das 3:0. "Vorne" wurden die Punkte geteilt, Thomas hatte knapp im 5. Satz das Nachsehen, Markus' Erfolg dagegen war ungefährdet. Herbert Ehlert, welcher im Derby noch krankheitsbedingt fehlte, schien bereits wieder in guter Form zu sein, er war der einzige der seine beiden Einzel gewinnen konnte. Sein Namensvetter Herbert Mattka konnte sich ebenfalls durchsetzen und ist weiterhin ungeschlagen in der Kreisliga. Durch Niederlagen von Oliver und Markus konnten die Affelner noch einmal verkürzen. Am Ende waren dies aber die letzten Punkte für die Gasrgeber, sodass die Galgenköpfe die Tabellenführung verteidigen konnten und jetzt schon einen ähnlich guten Start wie in der vergangenen Saison hinlegen konnten.

 

SV Affeln II - StR Altena IV 1:8

Im zweiten Duell zwischen Affeln und Altena an diesem Tag setzten sich unsere Jungs erneut durch. Das deutliche Ergebnis zwischen den bis dahin ungeschlagenen Mannschaften war auch bedingt durch den verletzungsbedingten Verlust der Affelner Nummer 1. So rutschten alle auf und mehr als der Ehrenpunkt war nicht drin gegen eine gute Breitenhagener Mannschaft. Mit diesem Erfolg konnten sich die Rot-Weißen auf den geteilten ersten Tabellenplatz verbessern.

 

TTC Volkringhausen IV - StR Altena V 2:8

Auch auf die "Fünfte" war einmal mehr Verlass. Durch einen erneuten Kantersieg konnten Breitenhagener ihren Platz an der Sonne verteidigen. Wieder gelang der Traumstart, schnell zogen unsere Jungs mit 7:0 davon, ehe es Sebastian war, der den ersten Punkt zuließ. Sebastian schien gestern Spaß an langen Spielen zu haben, sodass seine drei Einzel allesamt im Entscheidungssatz entschieden wurden, zwei Mal war er hier erfolgreich. Christoph legte nach seiner überzeugenden Leistung unter der Woche direkt nach mit drei Siegen ohne Satzverlust. Die letzten zwei Punkte steuerte Helge bei, der im dritten Einzel leider seine erste Saisonniederlage einstecken musste. Nichtsdestotrotz eine überzeugende Leistung unserer 5. Mannschaft.

0 Kommentare

"Dritte" holt zweiten Saisonsieg am grünen Tisch

Noch ungeschlagen am hinteren Paarkreuz (Jörn Ossenberg)
Noch ungeschlagen am hinteren Paarkreuz (Jörn Ossenberg)

TuS Neuenrade II - StR Altena III 0:9 W

Eigentlich war es der erwartete Erfolg für den Favoriten, denn am Ende waren sie mit 9:4 erfolgreich. Doch anschließend stellte sich heraus, dass die Doppel der Neuenrader falsch aufgestellt waren, sodass unsere Jungs am Ende zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg am grünen Tisch zugesprochen bekamen. Mit diesem Sieg verbesserte man sich sogar erstmal wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Der reguläre Spielverlauf verlief wieder sehr ungünstig für die Breitenhagener. Erneut ging eine Großzahl an Spielen im 5. Satz verloren, so gingen alle drei Doppel über die volle Distanz. Lediglich unser Spitzendoppel konnte erneut für Punkte sorgen. Ossenberg/Gerland konnten zwei Matchbälle im 5. Satz nicht nutzen. Die ersten drei Einzel gingen dann sehr schnell an den Gastgeber. Die Spiele von Herbert und Christopher waren dann um einiges knapper. Herbert konnte eine 2:1-Satzführung nicht ins Ziel bringen und Christopher verlor in einem ansehnlichen Spiel knapp in vier. Der nächste Punktgewinn lies lange auf sich warten, ehe Jörn auf 2:7 aus unserer Sicht verkürzte. Herbert und Christian Mattka konnten nochmals verkürzen, doch mehr als vier Punkte wären einfach nicht mehr drin gewesen. 

Für die "Dritte" geht es jetzt erst Ende Oktober mit dem nächsten Spiel weiter. Nichtsdestotrotz freuen wir uns über die zwei Punkte. auch wenn sie unschön zu Stande gekommen sind.

 

Heute geht es für einige Teams direkt weiter. Dann Anfang macht die "Vierte" heute bei der  ebenfalls noch ungeschlagenen Zweitvertretung des SV Affeln. Beide Teams sind wie gesagt noch ungeschlagen und wollen dies auch gerne weiterhin bleiben. In der "Vierten" muss man heute auf Wolfgang verzichten, sodass Jörn zu seinem ersten Einsatz in der 2. Kreisklasse kommen wird.Komplettiert wird die Mannschaft von Kapitän Christopher, dem bisher ungeschlagenen Norbert und Guido.

 

Zeitgleich tritt die ebenfalls noch ungeschlagene "Fünfte" beim TTC Volkringhausen an. Besonders Christoph wird Selbstbewusstsein durch seine zwei Siege in der Kreisliga getankt haben, sodass es sehr schwer werden wird unseren Jungs die erste Niederlage einzubringen. 

 

Zum Schluss tritt die letzte ungeschlagene Mannschaft an. Die "Zweite" trifft ebenfalls auf den SV Affeln. Die Mannschaft um den genesenen Herbert, kann fast wieder aus den vollen Schöpfen. Trotzdem wird sie von Herbert M. aus der "Dritten" verstärkt. Die "Dritte" hat vorgemacht wie man den SV Affeln bezwingt. Für die 2. Mannschaft zählt nichts als der Sieg heute und die Tabellenführung soll am besten weiter ausgebaut werden.

 

0 Kommentare

StR Altena holt ersten Saisonsieg in der Bezirksliga

War die Erleichterung über den ersten Saisonsieg sichtlich anzumerken (Michael Willschütz)
War die Erleichterung über den ersten Saisonsieg sichtlich anzumerken (Michael Willschütz)

StR Altena - TTSG Lüdenscheid III 9:2

Am 2. Spieltag war es soweit und die Breitenhagener konnten den ersten Saisonsieg in der Bezirksliga feiern. Durch einen auf den ersten Blick deutlichen 9:2-Erfolg blieben die ersten Punkte auf dem Galgenkopf. Es hätte allerdings auch knapper werden können, doch unsere Jungs zeigten Nervenstärke und gewannen alle Fünfsatzspiele des Abends. Anders als noch im Spiel gegen Neuenrade kamen die Rot-Weißen dieses Mal mit der Führung aus den Doppeln, dann war es besonders dem überragenden vorderen Paarkreuz zu verdanken, dass die Führung noch ausgebaut werden konnte. Guido zeigte erneut zwei eindrucksvolle Leistungen. Im ersten Spiel bezwang er seinen Gegner noch glatt, im zweiten Spiel brauchte er einen Satz mehr. Auch Felix gelang es seine beiden Einzel am gestrigen Abend zu gewinnen, nachdem er noch gegen Neuenrade seine beiden Einzel verlor, war er heute doppelt erfolgreich. Gegen Alex Nocker konnte er einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg ummünzen. Bei Felix toller Aufholjagd, dachte sich Stephan wohl, das wolle er genauso machen. Auch er drehte einen Rückstand noch. Daniel machte es anschließend mal wieder nicht so spannend, durch den glatten Sieg erhöhte er auf das zwischenzeitliche 6:1. Die erste und einzige Einzelniederlage des Tages musste unser bis dahin einziger ungeschlagener Spieler Carsten hinnehmen. Zeitgleich kam es wohl zum Highlight des Abends. Der Fünfsatz-Krimi von Willi gegen Pawel Zelazkowski. Im vierten Satz noch zwei Matchbälle abgewehrt. kämpfte er sich anschließend noch in den 5. Satz. Dort zog er schnell davon, doch so eindeutig wollte er dann auch nicht gewinnen, deshalb brachte Willi seinen Gegner mit Fehlangaben immer wieder ins Spiel zurück. Doch am Ende war es dann der 11:9-Erfolg im Entscheidungssatz. Zu Beginn der zweiten Einzelrunde  waren es die besagten Guido und Felix, die die zwei Punkte eintüteten. Dieser Erfolg bringt Vorfreude auf die nächsten Spiele!

 

Bereits heute Abend geht es für ein Team des Galgenkopfes weiter. Die "Dritte" reist nach Neuenrade. Verzichten muss die 3. Mannschaft auf Andreas, welcher sich im Derby verletzte. An dieser Stelle nochmal Gute Besserung Andreas.

 

Pokal: Schalksmühler TV II - StR Altena II 1:4

In der zweiten Pokalrunde des Pokals bis Kreisliga kam es zu einem ungleichen Duell. Der Kreisliga-Tabellenführer traf auf den vier Klassen tiefer geführten Schalksmühler TV. Zu Beginn war der Start aber noch holprig. Ehlu, der nach Krankheit wieder genesen war, fand auch sofort in die Erfolgsspur, er rang seinen Gegner im 5. Satz nieder. Darauf folgten zwei glatte Siege von Thomas und Stefan. Im Doppel wurde es dann noch einmal spannend und unsere Jungs mussten den Ehrenpunkt der Schalksmühler zulassen. Im 5. Satz hatten die beiden das Nachsehen. Thomas machte anschließend den Sack zu. In der nächsten Runde treffen die Breitenhagener nun auf die Zweitvertretung des TuS Bierbaum. Diese hatten zuvor den Stadtrivalen aus dem Tal bezwungen.

 

0 Kommentare

"Erste" möchte ersten Saisonsieg

Möchte heute den ersten Sieg mit seinem Team (Stephan Kowitz)
Möchte heute den ersten Sieg mit seinem Team (Stephan Kowitz)

Die "Erste" trifft heute im zweiten Saisonspiel auf TTSG Lüdenscheid III. Nach der Niederlage gegen Neuenrade und dem frühen Aus im Pokal möchte die Mannschaft ihren ersten Saisonsieg, doch mit Lüdenscheid dürfte eine Mannschaft auf Augenhöhe zum Breitenhagen reisen. Als Aufsteiger geht die Favoritenrolle natürlich erst einmal an die Gäste, doch heute soll gezeigt werden, dass nicht immer der Favorit am Ende auch die Punkte mitnimmt. Um dies zu erreichen können unsere Jungs heute in der bestmöglichen Besetzung an den Start gehen.

0 Kommentare

Stefan Müller für 25 Jahre als Pressewart geehrt

Abteilungsleiter Thomas Weckwerth und sein Stellvertreter Guido Krenz übergaben dem Geehrten ein Präsent für seine Arbeit
Abteilungsleiter Thomas Weckwerth und sein Stellvertreter Guido Krenz übergaben dem Geehrten ein Präsent für seine Arbeit

Im Vorfeld des internen Duells am Breitenhagen wurde Stefan Müller als Pressewart für 25 Jahre geehrt und gleichzeitig verabschiedet. Kurz vor der Jahreshauptversammlung sagte Stefan Müller, dass er nicht wieder zur Wahl des Pressewarts stünde und diesen Posten in jüngere Hände geben möchte. Abteilungsleiter Thomas Weckwerth richtete einige warme Worte an den Geehrten und dankte ihm für 25 Jahre hervorragende Arbeit. Stefan Müller machte den gesamten technologischen Wandel mit. So brachte er zu Beginn seiner Amtszeit noch die Artikel handgeschrieben zur Zeitung, später dann mit Einführung der Computer noch auf Diskette, bis es dann am Ende ganz einfach per Mail von zu Hause möglich war. Stefan steckte sein Herzblut in diese Arbeit, so stellte er auch die erste Internetpräsenz des Vereins und pflegte diese Woche für Woche. Stefan Müller geht den Breitenhagenern allerdings nicht verloren, er hat nach wie vor den Posten des Schriftführers inne, lediglich den Posten des Pressewarts gab er an Jörn Ossenberg weiter.

1 Kommentare

"Zweite" gewinnt Derby

Derbyheld der "Zweiten" (Christoph Schulte)
Derbyheld der "Zweiten" (Christoph Schulte)

StR Altena II – StR Altena III 9:7

Am Ende gab es auf dem Breitenhagen einen glücklichen Sieger, denkbar knapp entschied  die 2. Mannschaft das Spiel im Schlussdoppel zu ihren Gunsten. Doch war für die „Dritte“ mehr drin. Bereits nach den Doppeln hätte sie 3:0 führen können, doch drehten Thomas und Stefan das Doppel gegen Michael und Martin  im 5. Satz noch rum, sodass es am Ende nur 1:2 aus Sicht der „Zweiten“ stand.  Die ersten Einzel waren alle recht deutlich  und Basti lies Christian nur wenige Chancen. Dagegen holte Kirsche durch einen Erfolg gegen Markus den nächsten Punkt für die „Dritte“. In der Mitte ging an jede Mannschaft ein Spiel, zwei glatte Erfolge von Thomas gegen Holger und von Herbert gegen Stefan. „Hinten“ sicherte zunächst Martin mit einer starken Leistung gegen Oliver der „Dritten“ die Führung zur Halbzeit. Andreas konnte allerdings nicht nachlegen, er war Christoph unterlegen. Ausschlaggebend war dann nach der Halbzeit, dass die „Zweite“ zwei von drei Spielen im 5. Satz zu ihren Gunsten entscheiden konnte (Merz gegen Kirsch und Jost gegen Benzler). Am Ende war es Christoph Schulte, Kapitän der 5. Mannschaft, der für die 2. Mannschaft zum Derbyheld wurde, er gewann seine beiden Einzel. Die „Zweite“ übernahm mit diesem Sieg die Tabellenführung. Die „Dritte“ dürfte nach der zweiten Niederlage in Serie im Abstiegskampf angekommen sein.

 

Für die "Zweite" geht es bereits heute Abend weiter im Pokal gegen die Zweitvertretung des Schalksmühler TV

 

 

StR Altena IV – TTSG Lüdenscheid 2:4 StR-Reserve verpasst Sensation knapp

 

Mit der 5. Mannschaft der TTSG wartete eine Mannschaft der  1. Kreisklasse auf die Burgstädter, die Chance war realistisch betrachtet gering. Doch die Breitenhagener starteten fulminant. Jörn  konnte in seinem ersten Spiel für „Vierte“ den ersten Punkt holen. Das Schlüsselspiel sollte bereits folgen, Guido verlor in einem umkämpften und ansehnlichen Spiel im Entscheidungssatz gegen Lüdenscheids Spitzenspieler Elsesser. Christopher erhöhte im Eiltempo auf 2:1. Beim Stand von 3:0 wäre der Sieg greifbar nah gewesen, doch nach der knappen Niederlage von Guido und der glatten Niederlage von Jörn und Christopher im Doppel verloren unsere Jungs  den Faden, sodass der Favorit am Ende in die nächste Runde einzog. Dennoch verkauften Jörn, Guido und Christopher sich teuer. Nun kann der Fokus auf die Liga und das Ziel Aufstieg gelegt werden.

0 Kommentare

Vereinsinternes Duell am Galgenkopf / "Vierte" im Pokal

Möchte mit der "Vierten" für eine Überraschung sorgen (Christopher Gerland)
Möchte mit der "Vierten" für eine Überraschung sorgen (Christopher Gerland)

Im ersten Spiel des Abends treffen unsere beiden Kreisligamannschaften aufeinander.  Beide Mannschaften werden mit ihren bestmöglichen Mannschaften antreten. Auch wenn die 2. Mannschaft krankheitsbedingt auf Herbert verzichten muss, der von Christoph ersetzt wird, ist die Mannschaft klarer Favorit. Neben Christoph werden auch Sebastian und Markus zu ihrem ersten Einsatz kommen. Komplettiert wird die Mannschaft von Thomas R., Stefan und Oliver. Die "Dritte" kann das zweite Mal in Folge in Bestbesetzung antreten. 

 

Im zweiten Spiel des Abends trifft unsere 4. Mannschaft im Pokal auf Lüdenscheid V.  Auch hier ist die Favoritenrolle klar verteilt. Die Lüdenscheider spielen in der 1. Kreisklasse, ergo eine Liga über uns. Nichtsdestotrotz wird es sicherlich mit wenig Glück auch Chancen für unsere Jungs geben. Neben Kapitän Christopher und Guido wird auch Jörn heute sein erstes Spiel für die "Vierte" absolvieren.

0 Kommentare

"Zweite" startet gut in die Saison

Holte zwei Punkte am vorderen Paarkreuz (Stefan Müller)
Holte zwei Punkte am vorderen Paarkreuz (Stefan Müller)

StR Altena II- Schalskmühler TV 9:6

Die 2. Mannschaft startete gestern mit einem 9:6-Erfolg in die neue Saison. Trotz der Hiobsbotschaft, dass gleich drei Spieler ausfallen werden, konnte am Ende der Sieg eingefahren werden. Zu Thomas, Stefan und Oliver rückten Christian, Herbert und Andreas auf. Die Ersatzmänner der 3. steuerten direkt 6 Punkte bei. Zunächst ging es gar nicht gut los. Die beiden Doppel Thomas/Stefan und Oliver/Andreas konnten nicht gewonnen werden. Christian und Herbert verhinderten den kompletten Fehlstart, sie waren glatt in drei Sätzen erfolgreich.  Thomas verlor sein erstes Einzel, Stefan konnte den alten Abstand allerdings wieder herstellen. In der Mitte gingen ebenfalls beide Punkte an Schalksmühle. Anschließend sollten die Schalksmühler aber nur noch einen Punkt holen. Am unteren Paarkreuz steuerten Herbert und Andreas 4 Punkte bei. Die Schlüsselspiele waren dann nach der Halbzeit die Spiele von Thomas und Stefan, beide zeigten starke Nerven und waren im Entscheidungssatz erfolgreich.Anschließend setzten Christian und besagte Herbert und Andreas den Schlusspunkt.

 

StR Altena III - TTG Plettenberg/Oestertal 4:9

Nach dem Sieg im ersten Spiel folgte gestern die erste Niederlage. Trotz Bestbesetzung reichte es am Ende nicht etwas zählbares in Altena zu behalten.Nachdem es wieder Mal Vater und Sohn Mattka waren, die die Breitenhagener in Führung brachten, dauerte es etwas bis zum nächsten Punktgewinn. Schnell zog Plettenberg auf 5:1 davon. Holger Grotensohn und Andreas Benzler verkürzten nochmal auf 5:3. Martin und Kirsche mussten allerdings ein schnelles 3:7 hinnehmen, Mit einer überzeugten Leistung von Christian konnte nochmal ein bisschen Ergebniskorrektur betrieben werden. Holger und Herbert konnten die Niederlage leider nicht mehr abwiegen.

 

StR Altena IV - TuS Bierbaum III 8:4

Die "Vierte" konnten im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg einfahren. Wie schon im ersten Spiel war es erneut ein überragender  Norbert Lehmann, der besonders überzeigte. Im Doppel war er zu Beginn an der Seite von Wolfgang erfolgreich. Christopher und Guido verloren dagegen glatt in drei Sätzen. Vorne wurde die Punkte anschließend geteilt. Norbert sorgte erneut für die Führung. Die zwei spannendsten Spiele konnten die Bierbaumer für sich entscheiden. Zunächst war es Guido und dann Christopher, der im 5. Satz das Nachsehen hatte. Anschließend machten unsere Jungs mit den Gästen kurzen Prozess. Durch 5 schnelle Spielgewinne konnte ein 3:4-Rückstand in ein 8:4-Sieg umgemünzt werden. Damit bestätigte die "Vierte" ihre Ambitionen in dieser Saison.

0 Kommentare

Erstes Spiel für die "Zweite"

Topspieler der letzten Kreisligasaison (Thomas Roberg)
Topspieler der letzten Kreisligasaison (Thomas Roberg)

Der strafe Spielplan der StR-Teams geht bereits heute weiter.

Heute startet mit der "Zweiten" auch das letzte StR-Team in die neue Saison. Sie empfangen den Aufsteiger aus Schalksmühle. Mit Schalksmühle wartet direkt eine große Herausforderung. Nachdem sie sich zur Rückrunde der vergangenen Saison groß verstärkt, sodass sie ohne Verlustpunkt die Rückrunde absolvierten. Dennoch reisen sie mit StR II zu einem der Topteams der vergangenen Saison.

 

Für die 3. Mannschaft steht heute das nächste Spiel in der Kreisliga gegen Plettenberg auf dem Plan. Die Plettenberger verloren zwar ihre Auftaktpartie (7:9 gegen Bezirksklasse-Absteiger Werdohl II), setzten damit aber ein großes Ausrufezeichen. Für die Rot-Weißen wird es eine größere Herausforderung als noch zu Beginn der Saison. Durch die verstärkung von Holger Grotensohn kann man allerdings heute in Bestbestzung antreten.

 

 

Die "Vierte" triff zur Heimspielpremiere in der 2. Kreisklasse auf TuS Bierbaum III. Hier ist eine Prognose schwer, denn man weiß nicht mit welcher Mannschaft Bierbaum antreten würde, da sie das erste Spiel kampflos abschenkten. Unsere Mannschaft geht in unveränderten Formation an den Start.

0 Kommentare