StR unterliegt Neuenrade

TuS Neuenrade - StR Altena 9:4

Zu Beginn der Saison unterlag unsere 1. Mannschaft dem TuS Neuenrade vom Ergebnis her recht deutlich mit 4:9 und verliert das erste Mal nach 22 Spielen wieder. Das Ergebnis spiegelt allerdings nicht wieder, wie eng dieses Spiel war. Nach den Doppel konnte schon keine optimale Ausgangsposition geschaffen werden. Der Krimi begann doch bereits in den Doppeln. Alle drei Doppel wurden im Entscheidungssatz entschieden (3 von 7 Spielen insgesamt). Zunächst sorgten Guido und Willi für die Führung, sie drehten einen 1:2-Satzrückstand. Doch sowohl Felix und Daniel als auch Stephan und Carsten waren im 5. Satz unterlegen. Felix musste anschließend ein glattes 0:3 hinnehmen, Guido dagegen war rang seinen jungen Gegner im Entscheidungssatz nieder. Daniel sorgte für den Ausgleich, ehe Stephan und Willi die nächsten Fünfsatzniederlagen hinnehmen mussten. Carsten sollte daraufhin unseren letzten Punkt des Abends holen. Zur Halbzeit sah es mit 4:5 aus unserer Sicht ja noch ganz gut aus. Der weitere Spielverlauf verlief allerdings nicht zu unseren Gunsten. Zunächst war es Guido mit einer Viersatzniederlage und dann Felix, der das 5. von 7 Spielen im Entscheidungssatz verlor. Stephan und Daniel konnten die Niederlage dann nicht mehr abwenden, beide mussten ihren Gegnern nach vier Sätzen gratulieren. 

Nichtsdestotrotz war es eine gute Leistung auf die man aufbauen kann, so Kapitän Guido nach dem Spiel.

Für die "Erste" geht es bereits morgen weiter, dann greift sie auch in der ersten Pokalrunde ins Spielgeschehen ein. Hier reist man zum TuS Bierbaum aus der Bezirksklasse.

 

Ein weiteres Spiel steigt morgen am Breitenhagen, hier trifft die "Fünfte" auf die "Oldies" von Lüdenscheid VII. Die Mannschaft um Kaapitän Christoph möchte nach dem ersten Sieg gerne den zweiten Folgen lassen. Neben Christoph werden erneut Sebstian und Helge mit von der Partie sein,.Hinter der Nummer 4 steht noch ein Fragezeichen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0