"Zweite" startet gut in die Saison

Holte zwei Punkte am vorderen Paarkreuz (Stefan Müller)
Holte zwei Punkte am vorderen Paarkreuz (Stefan Müller)

StR Altena II- Schalskmühler TV 9:6

Die 2. Mannschaft startete gestern mit einem 9:6-Erfolg in die neue Saison. Trotz der Hiobsbotschaft, dass gleich drei Spieler ausfallen werden, konnte am Ende der Sieg eingefahren werden. Zu Thomas, Stefan und Oliver rückten Christian, Herbert und Andreas auf. Die Ersatzmänner der 3. steuerten direkt 6 Punkte bei. Zunächst ging es gar nicht gut los. Die beiden Doppel Thomas/Stefan und Oliver/Andreas konnten nicht gewonnen werden. Christian und Herbert verhinderten den kompletten Fehlstart, sie waren glatt in drei Sätzen erfolgreich.  Thomas verlor sein erstes Einzel, Stefan konnte den alten Abstand allerdings wieder herstellen. In der Mitte gingen ebenfalls beide Punkte an Schalksmühle. Anschließend sollten die Schalksmühler aber nur noch einen Punkt holen. Am unteren Paarkreuz steuerten Herbert und Andreas 4 Punkte bei. Die Schlüsselspiele waren dann nach der Halbzeit die Spiele von Thomas und Stefan, beide zeigten starke Nerven und waren im Entscheidungssatz erfolgreich.Anschließend setzten Christian und besagte Herbert und Andreas den Schlusspunkt.

 

StR Altena III - TTG Plettenberg/Oestertal 4:9

Nach dem Sieg im ersten Spiel folgte gestern die erste Niederlage. Trotz Bestbesetzung reichte es am Ende nicht etwas zählbares in Altena zu behalten.Nachdem es wieder Mal Vater und Sohn Mattka waren, die die Breitenhagener in Führung brachten, dauerte es etwas bis zum nächsten Punktgewinn. Schnell zog Plettenberg auf 5:1 davon. Holger Grotensohn und Andreas Benzler verkürzten nochmal auf 5:3. Martin und Kirsche mussten allerdings ein schnelles 3:7 hinnehmen, Mit einer überzeugten Leistung von Christian konnte nochmal ein bisschen Ergebniskorrektur betrieben werden. Holger und Herbert konnten die Niederlage leider nicht mehr abwiegen.

 

StR Altena IV - TuS Bierbaum III 8:4

Die "Vierte" konnten im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg einfahren. Wie schon im ersten Spiel war es erneut ein überragender  Norbert Lehmann, der besonders überzeigte. Im Doppel war er zu Beginn an der Seite von Wolfgang erfolgreich. Christopher und Guido verloren dagegen glatt in drei Sätzen. Vorne wurde die Punkte anschließend geteilt. Norbert sorgte erneut für die Führung. Die zwei spannendsten Spiele konnten die Bierbaumer für sich entscheiden. Zunächst war es Guido und dann Christopher, der im 5. Satz das Nachsehen hatte. Anschließend machten unsere Jungs mit den Gästen kurzen Prozess. Durch 5 schnelle Spielgewinne konnte ein 3:4-Rückstand in ein 8:4-Sieg umgemünzt werden. Damit bestätigte die "Vierte" ihre Ambitionen in dieser Saison.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Teofila Needleman (Montag, 23 Januar 2017 01:51)


    Having read this I believed it was very informative. I appreciate you finding the time and effort to put this content together. I once again find myself personally spending a lot of time both reading and leaving comments. But so what, it was still worthwhile!