Stefan Müller für 25 Jahre als Pressewart geehrt

Abteilungsleiter Thomas Weckwerth und sein Stellvertreter Guido Krenz übergaben dem Geehrten ein Präsent für seine Arbeit
Abteilungsleiter Thomas Weckwerth und sein Stellvertreter Guido Krenz übergaben dem Geehrten ein Präsent für seine Arbeit

Im Vorfeld des internen Duells am Breitenhagen wurde Stefan Müller als Pressewart für 25 Jahre geehrt und gleichzeitig verabschiedet. Kurz vor der Jahreshauptversammlung sagte Stefan Müller, dass er nicht wieder zur Wahl des Pressewarts stünde und diesen Posten in jüngere Hände geben möchte. Abteilungsleiter Thomas Weckwerth richtete einige warme Worte an den Geehrten und dankte ihm für 25 Jahre hervorragende Arbeit. Stefan Müller machte den gesamten technologischen Wandel mit. So brachte er zu Beginn seiner Amtszeit noch die Artikel handgeschrieben zur Zeitung, später dann mit Einführung der Computer noch auf Diskette, bis es dann am Ende ganz einfach per Mail von zu Hause möglich war. Stefan steckte sein Herzblut in diese Arbeit, so stellte er auch die erste Internetpräsenz des Vereins und pflegte diese Woche für Woche. Stefan Müller geht den Breitenhagenern allerdings nicht verloren, er hat nach wie vor den Posten des Schriftführers inne, lediglich den Posten des Pressewarts gab er an Jörn Ossenberg weiter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maspe (Freitag, 23 September 2016 00:13)

    Schriftführer ist der komfortableste Posten. Kaum Arbeit, trotzdem im Vorstand. Ich beneide dich, Stemue!