"Dritte" holt zweiten Saisonsieg am grünen Tisch

Noch ungeschlagen am hinteren Paarkreuz (Jörn Ossenberg)
Noch ungeschlagen am hinteren Paarkreuz (Jörn Ossenberg)

TuS Neuenrade II - StR Altena III 0:9 W

Eigentlich war es der erwartete Erfolg für den Favoriten, denn am Ende waren sie mit 9:4 erfolgreich. Doch anschließend stellte sich heraus, dass die Doppel der Neuenrader falsch aufgestellt waren, sodass unsere Jungs am Ende zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg am grünen Tisch zugesprochen bekamen. Mit diesem Sieg verbesserte man sich sogar erstmal wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Der reguläre Spielverlauf verlief wieder sehr ungünstig für die Breitenhagener. Erneut ging eine Großzahl an Spielen im 5. Satz verloren, so gingen alle drei Doppel über die volle Distanz. Lediglich unser Spitzendoppel konnte erneut für Punkte sorgen. Ossenberg/Gerland konnten zwei Matchbälle im 5. Satz nicht nutzen. Die ersten drei Einzel gingen dann sehr schnell an den Gastgeber. Die Spiele von Herbert und Christopher waren dann um einiges knapper. Herbert konnte eine 2:1-Satzführung nicht ins Ziel bringen und Christopher verlor in einem ansehnlichen Spiel knapp in vier. Der nächste Punktgewinn lies lange auf sich warten, ehe Jörn auf 2:7 aus unserer Sicht verkürzte. Herbert und Christian Mattka konnten nochmals verkürzen, doch mehr als vier Punkte wären einfach nicht mehr drin gewesen. 

Für die "Dritte" geht es jetzt erst Ende Oktober mit dem nächsten Spiel weiter. Nichtsdestotrotz freuen wir uns über die zwei Punkte. auch wenn sie unschön zu Stande gekommen sind.

 

Heute geht es für einige Teams direkt weiter. Dann Anfang macht die "Vierte" heute bei der  ebenfalls noch ungeschlagenen Zweitvertretung des SV Affeln. Beide Teams sind wie gesagt noch ungeschlagen und wollen dies auch gerne weiterhin bleiben. In der "Vierten" muss man heute auf Wolfgang verzichten, sodass Jörn zu seinem ersten Einsatz in der 2. Kreisklasse kommen wird.Komplettiert wird die Mannschaft von Kapitän Christopher, dem bisher ungeschlagenen Norbert und Guido.

 

Zeitgleich tritt die ebenfalls noch ungeschlagene "Fünfte" beim TTC Volkringhausen an. Besonders Christoph wird Selbstbewusstsein durch seine zwei Siege in der Kreisliga getankt haben, sodass es sehr schwer werden wird unseren Jungs die erste Niederlage einzubringen. 

 

Zum Schluss tritt die letzte ungeschlagene Mannschaft an. Die "Zweite" trifft ebenfalls auf den SV Affeln. Die Mannschaft um den genesenen Herbert, kann fast wieder aus den vollen Schöpfen. Trotzdem wird sie von Herbert M. aus der "Dritten" verstärkt. Die "Dritte" hat vorgemacht wie man den SV Affeln bezwingt. Für die 2. Mannschaft zählt nichts als der Sieg heute und die Tabellenführung soll am besten weiter ausgebaut werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Stephine Golub (Sonntag, 22 Januar 2017 05:22)


    This article provides clear idea for the new visitors of blogging, that actually how to do blogging.