Wiedersehen mit Tamas Hejj

Weiß, wie man Tamas schlagen kann (Felix Klose)
Weiß, wie man Tamas schlagen kann (Felix Klose)

Am Galgenkopf kommt es heute zum Wiedersehen der beiden Aufsteiger aus dem letzten Jahr und vor allem kommt es zum Wiedersehen mit unserer ehemaligen Nummer 1 Tamas Hejj. Tamas reist mit seinem neuen Team an die alte Wirkungsstädte. Die Hohenlimburger, letzte Saison noch zwei Mal unterlegen, sind nun mit Tamas im Aufgebot der klare Favorit. Doch wie immer kann man davon ausgehen, dass um jeden Punkt "gefightet" wird, geschenkt bekam man auf dem Galgenkopf noch nie etwas. Auch für Tamas selbst dürfte es nicht so leicht werden. Bei Felix könnte man von einer Art Angstgegner für Tamas reden, denn bei den Vereinsmeisterschaften im vergangenen Jahr konnte Felix ihn gleich zwei Mal schlagen. Um es den Hohenlimburgern so schwer wie möglich zu machen, konnte Kapitän Guido seine bestmögliche Truppe aufstellen. Beginn ist um 18:30 auf dem Breitenhagen.

 

In der Kreisliga kommt es heute ebenfalls zu einem Kracher. Der ungeschlagene Tabellenführer empfängt den Nachbarn von der TS Evingsen. Die Evingser finden sich noch im Tabellenmittelfeld wieder, haben allerdings auch erst zwei Spiele bestritten. Im letzten Spiel konnte die Mannschaft um EX-StR-Spieler Jens Ehlert einen deutlichen Sieg gegen den Schalksmühler TV erzielen.Die Breitenhagener hätten allerdings auch nichts dagegen die makellose Bilanz auszubauen. Gegen Evingsen könnte es das vielleicht bisher schwerste Spiel der bisherigen Saison werden, zu mal Stefan Müller sich wohl wieder bei einem Spieler der "Dritten" bedienen muss. Es ist ein spannender Spielverlauf zu erwarten. Anschlag ausnahmsweise schon um 17 Uhr.

 

Im ersten Spiel des heutigen Tages empfängt unsere "Vierte" die Gäste aus Volkringhausen. Volkringhausen ist sehr schwer einzuschätzen, im ersten Spiel holten sie noch zwei Punkte bei Vorjahresmeister Lüdenscheid, im zweiten Spiel gab es eine deutliche Niederlage gegen Halver und gegen Bierbaum traten sie nicht an. Somit ist es schwer für Wolfgang und Co. eine Prognose zu treffen, nichtsdestotrotz möchte sich der Tabellenführer keinesfalls verstecken und natürlich den nächsten Saisonsieg einfahren und sich weiter oben festbeißen. Das Team von Kapitän Christopher wird von Jörn, Wolfgang und Norbert komplettiert. In diesem Spiel wird etwas historisches am Galgenkopf geschehen. Dazu später mehr.

 

3. Kreisklasse StR Altena V - Schalksmühler TV 2:8

Einen kleinen Nachtrag gibt es noch zu unserer 5. Mannschaften, die am Dienstag den ebenfalls bis dato verlustpunktfreien Tabellenzweiten aus Schalksmühler empfing. Leider konnte man den Schalksmühlern nicht all zu viel in den Weg stellen, lediglich Christoph Schulte konnte zwei Einzelerfolge verbuchen. Für Helge und Erich gab es leider nichts zu holen. Nichtsdestotrotz steht die Mannschaften auch nach diesem Erfolg noch sehr gut dar, im nächsten Spiel werden sie versuchen, es wieder besser zu machen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0