"Erste" erkämpft Punkt gegen den Aufstiegsfavoriten

Bezirksliga StR Altena - ATS Hohenlimburg Nahmer 8:8

Die erste Mannschaft traf am Samstag auf den ATS Hohenlimburg Nahmer, der sich mit Tamas Hejj verstärkt hat. Hejj spielte vorige Saison noch für StR Altena an Position eins. In den Eingangsdoppeln wurde die Brisanz der Partie schon deutlich. Krenz/Willschütz konnten Hejj/Skupsch im Entscheidungssatz mit 11:6 besiegen, während am Nebentisch Klose/Arndt gegen Rummenhohl/Tautz ebenfalls im Entscheidungssatz mit 11:7 die Oberhand behielten. Lediglich Kowitz/Baudisch mussten sich im Entscheidungssatz gegen Reuter T./Weltzel 8:11 geschlagen geben. Am oberen Paarkreuz wurde ein wahres Feuerwerk entfacht. Während Krenz nach einem 0:2 Satzrückstand gegen Rummenhohl den Spieß umdrehte und im Entscheidungssatz 11:8 gewann besticht am Nebentisch Klose mit einer herausragenden Leistung gegen Hejj. Durch sein hervorragendes Blockspiel und gutem Service distanzierte er Hejj und gewann 3:0. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erhöhte Kowitz gegen Tautz mit 3:1 Sätzen auf 5:1. Arndt musste sich trotz Führungen Reuter T. geschlagen geben. Derweil überzeugte Baudisch gegen Weltzel und erhöhte zum 6:2. Willschütz siegte gegen Skupsch 3:1 und erhöhte gar auf 7:2. Danach folgte eine Niederlage nach der anderen. Klose war am ehesten dran auf 8:2 zu erhöhen. Er führte 2:1 in Sätzen verlor dann unglücklich 2:3. Krenz verlor gegen Hejj 1:3. Kowitz unterlag Reuter T. Arndt führte 2:0 gegen Tautz verlor dann aber die Ruhe und musste am Ende seinem Kontrahenten gratulieren. Willschütz verlor im Anschluss gegen Weltzel, so dass das Schlussdoppel entschied. Nach einer 2:1 Satzführung gegen Rummenhohl/Tautz und einer Aufholjagd im Entscheidungssatz zum 9:9 unterlag man unglücklich 9:11. Somit war das 8:8 perfekt. Der Galgenkopf hat dem Favoriten einen Punkt abgenommen, obwohl mehr drin gewesen wäre. Wieder einen Punkt mehr um die Klasse zu halten.

 

Kreisliga StR Altena II - TS Evingsen 9:3

Unsere Zweitvertretung bleibt auch im vierten Ligaspiel in dieser Saison ohne Punktverlust. Mit einem deutlichen Erfolg gegen den Stadtrivalen aus Evingsen konnte unsere "Zweite" die Tabellenführung verteidigen. Den Vorsprung den unsere Jungs aus den Doppeln mitnahmen, gaben sie anschließend auch nicht mehr. Die Niederlage von Thomas egalisierte Ehlu in einem starken Spiel gegen Sternberg. Stefan erhöhte durch ein glattes 3:0 auf 4:2. Der Siegeszug ging anschließend weiter. Oliver und beide Mattkas vergrößerten den Vorsprung weiter. Thomas blieb auch in seinem zweiten Einzel sieglos. Die beiden überragenden Akteure des Abends setzten anschließend den Deckel auf die Partie, Ehlu durch einen Viersatzerfolg und Stefan konnte seinen Gegner erneut mit einem glatten Erfolg in die Schranken weisen.

 

2. Kreisklasse StR Altena IV - TTC Volkringhausen III 8:4

Nachdem bereits die "Zweite" ihre Weiße Weste verteidigen konnten, machte die "Vierte" es ihr nach. Auch unsere Jungs aus der 4. Mannschaft sind nach vier Spielen noch ohne Punktverlust. Durch eine starke Teamleistung konnte auch der TTC Volkringhausen dies nicht ändern. Nach den Doppel stand es noch Unentschieden. Nach Erfolgen von Jörn und Christopher wurde der Vorsprung schnell vergrößert. Anschließend geschah etwas historisches am Galgenkopf. Wolfgang holte in seinem 1500. Einzel für StR Altena (Bericht folgt) den wichtigen 4. Punkt. Durch Niederlagen von Norbert und Jörn konnten die Gäste noch einmal verkürzen. Doch dann konnten sich unsere Jungs erneut entscheidend absetzen. Mit drei Erfolgen fehlte anschließend nur noch ein Punkt. Wolfgang hatte den entscheidenden Punkt bereits auf dem Schläger, konnte das Spiel trotz Matchbällen nicht für sich entscheiden. Jörn konnte anschließend den wichtigen 8. Punkt durch einen Sieg im Entscheidungssatz sichern.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0