Erfolgreiches Wochenende auf dem Galgenkopf

War mit der "Dritten" und der "Vierten" erfolgreich (Jörn Ossenberg)
War mit der "Dritten" und der "Vierten" erfolgreich (Jörn Ossenberg)

StR Altena III - Schalksmühler TV 9:7

Am Galgenkopf kam es zwischen unserer "Dritten" und dem Schalksmühler TV zu einem echten Kracher und einen Spielverlauf, der an Hochspannung kaum zu übertreffen war. Am Ende siegten die Galgenköpfe wieder durch den Sieg von Vater und Sohn Mattka im Schlussdoppel. 9:7 und 42:29 Sätze hieß es am Ende für uns. Das Kuriose an diesem Spiel war das Schalksmühle alle 7 Punkte im Entscheidungssatz einfuhr, umso stärker ist es zu bewerten, dass unsere Jungs dennoch am Ende erfolgreich waren. Die Doppel verliefen zunächst erfolgreich, doch am Ende konnten Michael und Martin einen 9:7-Vorsprung im Entscheidungssatz nicht ins Ziel bringen, Herbert und Christian machten es besser. Anschließend brachten Andreas und Jörn die Galgenköpfe zum ersten Mal in Führung. Diese Führung blieb allerdings nicht lange bestehen. Christian konnte nach 2:0-Führung den Sack nicht zu machen. Auch Michael ging,nachdem er von 4:10 nochmal auf 10:10 heran kam, leer aus. Herbert sorgte daraufhin mit einer guten Leistung für den Ausgleich. Andreas dagegen ging im 5. Satz die Puste aus, sodass die Führung wieder wechselte. Am unteren Paarkreuz kam es dann zu Schlüsselspielen. Martin machte mit seinem Gegner kurzen Prozess in drei Sätzen und Jörn kämpfte sich nach 0:2-Satzrückstand nochmal zurück und fuhr die erneute Führung ein. Da auch Michael im zweiten Spiel stark aufspielte, konnten die Rot-Weißen sogar auf 6:4 davonziehen. Doch Christian konnte leider auch in seinem zweiten Einzel das Spiel nach einer 2:0-Führung nicht siegreich gestalten. Herbert verlor ebenfalls, doch der genesene Andreas sorgte mit einem wichtigen Zähler erneut für die Führung. Den letzten Punkt des Abends für die Gäste musste Martin zulassen, trotz großem Kampf musste er am Ende im 5. Satz gratulieren. Jörn und das Doppel Christian/Herbert setzten dem Spiel die Krone auf und sicherten zwei wichtige Punkte. Mit diesem Erfolg verbesserte die "Dritte" sich jetzt sogar auf den 3. Tabellenplatz.

 

StR Altena IV - TS Evingsen 8:0

Nicht ganz so spannend wie das Spiel der "Dritten" verlief das Spiel der "Vierten". Nach knapp 90 Minuten erteilten unserer Jungs dem Stadtrivalen die Höchststrafe. 8 Sätze gewehrten die Hausherren den Gästen. Die beiden Doppel konnten wir jeweils in 4 Sätzen zu unseren Gunsten entscheiden. Jörn machte mit seinem Gegner kurzen Prozess, gleichzeitig gewann Christopher in einem ansehnlichen Match ebenfalls sein Spiel in 4 Sätzen. Norbert konnte sein Spiel ebenfalls glatt siegreich gestalten. In den folgenden zwei Spielen waren die Evingser einem Punktgewinn sehr nah. Sowohl Guido als auch Jörn mussten über die volle Distanz gehen. Guido drehte einen 0:2-Satzrückstand und Jörn einen 1:2-Rückstand. Christopher beendete die Partie mit einem Viersatzerfolg.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0