StR-Höhenflug geht weiter

Erkämpfte mit der "Dritten" einen Punkt (Martin Döhler)
Erkämpfte mit der "Dritten" einen Punkt (Martin Döhler)

Eiserfelder TV - StR Altena 5:9

Der Höhenflug der ersten Mannschaft geht auch beim Tabellenschlusslicht weiter. Mit diesem Erfolg konnte die Tabellenposition noch einmal verbessert werden - vierter Tabellenplatz hätte wohl niemand zu vor erwartet. Erneut konnten wir durch unsere Doppelstärke gut in die Partie starten. Guido/Michael holten wie schon fast gewohnt den ersten Punkt. Felix und Daniel fehlt in den Doppeln noch ein wenig das Glück, sie zogen erneut im 5. Satz den Kürzeren. Stephan und Carsten brachten die Rot-Weißen in Führung. Felix erwischte nicht den besten Tag. Gegen Hagen noch zwei Mal glatt gewonnen - hatte er dieses Mal zweifach im Entscheidungssatz das Nachsehen. Anschließend sollte der StR-Express aber wieder losrollen. Guido, Daniel, Stephan und Michael brachten die "Galgenköpfe" mit 6:2 in Front. Carstens Vier-Satz-Niederlage egalisierte der überragende Guido zum 7:3. Wie bereits gesagt musste Felix im dritten Spiel des Abends dem Gegner das dritte mal im Entscheidungssatz gratulieren. Der zweite überragende Akteur des Abends war Stephan, auch er konnte beide Einzel für sich entscheiden. Carsten machte durch seinen Vier-Satz-Erfolg den Sack zu.

 

TS Evingsen - StR Altena III 8:8

Auch die Erfolgsserie der "Dritten" ging gestern weiter. Martin und Co. erkämpften sich beim Lokalrivalen Evingsen einen Punkt. Ein überragender Herbert Mattka und ein überragendes unteres Paarkreuz machten diesen Erfolg möglich. Zunächst gelangen unsere Jungs in Rückstand. Christian und Herbert konnten ihr Doppel zwar gewinnen, eine glatte Niederlage von Michael/Martin und eine Fünf-Satz-Niederlage von Andreas/Jörn brachten die Evingsern in Führung. Christian bescherte durch seine starke Leistung gegen Sternberg den Ausgleich. Niederlagen von Michael und Andreas brachten uns aber sofort wieder ins Hintertreffen. Der 2:4-Rückstand wurde dann aber durch drei gute Leistungen von Herbert, Martin und Jörn  in eine 5:4-Führung umgemünzt. Michael, der nicht seinen besten Tag erwischte, lies den Ausgleich wieder zu. Auch Christian musste sich dem stark aufspielenden Vennnemann geschlagen geben. Das Schlüsselspiel des Abends bestritt anschließend Herbert gegen Behrendt. Herbert drehte einen 0:2-Satzrückstand. Die Niederlage von Andreas konnten Martin und Jörn durch glatte Drei-Satz-Erfolge kompensieren, Jörn fuhr den wichtigen 8. Punkt ein, sodass man ohne Druck ins Doppel gehen konnte. Hier waren die Evingser allerdings eine  Nummer zu groß. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, mit dem alle zufrieden waren. Als Abstiegskandidat in die Saison gestartet, zeigte die "Dritte" es ihren Kritikern in den ersten sechs Spielen.und steht auf einem starken vierten Tabellenplatz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Arnette Theiss (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:46)


    Nice post. I was checking constantly this blog and I am impressed! Extremely useful information specifically the last part :) I care for such info a lot. I was looking for this certain information for a very long time. Thank you and best of luck.