StR-Teams lassen die Hinrunde ausklingen

Kann sich ebenfalls wie die "Zweite" den Herbstmeister-Titel sichern (4. Mannschaft)
Kann sich ebenfalls wie die "Zweite" den Herbstmeister-Titel sichern (4. Mannschaft)
StR Altena II - Westfalia Werdohl III 9:1
Der Tabellenführer vom Galgenkopf bleibt auch nach dem Spiel gegen Werdohl das Maß aller Dinge. In einem Spiel, bei dem die Breitenhagener sogar noch kurzfristig Thomas W. ersetzen mussten, konnten die Werdohler nicht all zu viel entgegensetzen. Markus musste Grete zum einzigen Erfolg der Werdohler gratulieren. Ansonsten wurden 3 Spiele erst im Entscheidungssatz zu Gunsten der "Galgenköpfe" entschieden, so hätte das Ergebnis vielleicht weniger deutlich ausfallen können, der Erfolg war jedoch nie in Gefahr. Neben den drei Doppeln bescherten Merz (2x), Roberg, Ehlert, Müller und Ersatzmann Gerland die Punkte.
StR Altena III - Meinerzhagen II 4:9
Die Serie der 3. Mannschaft des TV StR endete beim Tabellenzweiten aus Meinerzhagen. Leider mussten die Hausherren kurz vor Spielbeginn noch den Ausfall von Herbert Mattka kompensieren. Für ihn rückte Christoph ins Team. Der Start verlief nicht ganz nach Maß. Das neue Spitzendoppel Kirsch/Döhler hatte im Entscheidungssatz das Nachsehen. Lediglich das Doppel Benzler/Ossenberg konnte mit einer starken Leistung überzeugen. Nach dem Kirsch gegen Vedder ausgleichen konnte, hatte Christian  die große Überraschung auf dem Schläger, aber am Ende reichte eine 9:6-Führung im 5. Satz gegen Klawin nicht aus. Im der "Mitte" punktete Martin, anschließend gab es drei Niederlagen, ehe Christian  nochmal auf 4:7 verkürzte. Daraufhin beendete Meinerzhagen allerdings die Partie mit zwei Vier-Satz-Erfolgen gegen Andreas und Martin.
Vorberichte zum Wochenende
TuS Hilchenbach - StR Altena (Sa, 18 Uhr)
Die erste Mannschaft vom TV StR Altena ist am Wochenende beim TuS Hilchenbach zu Gast. Die "Galgenköpfe" gehen gegen  die Gastgeber als Favorit in die Partie. Hilchenbach steht momentan auf dem 10. Tabellenplatz und konnte aus 8 Spiele 4 Punkte holen. Die Breitenhagener gehen wie gewohnt in Bestbesetzung in die Partie. Einzige Frage wird sein, wie stark  Kapitän Guido  noch von seiner Verletzung aus dem letzten Spiel eingeschränkt ist. Nichtsdestotrotz hat der Spielführer eine Richtung vorgegeben - nämlich Sieg.
Meinerzhagen - StR Altena II  (Sa, 18:30)
Am letzten Spieltag kommt es im Kreisoberhaus zum Spitzenspiel zwischen StR Altena und TuS Meinerzhagen. Dieses Spiel ist auch gleichzeitig das Spiel um die Herbstmeisterschaft. Den Altenaern würde sogar schon ein Unentschieden für dieses Etappenziel reichen, doch Meinerzhagen ist ein bärenstarker Gegner. Außerdem müssen die Breitenhagener erneut auf Weckwerth verzichten, dafür kommt Jost aber zurück ins Team. Die Galgenköpfe könnten mit einem Erfolg ihre so oder so schon perfekte Serie krönen.
Westfalia Werdohl II - StR Altena III (Sa, 14 Uhr)
Auch die "Dritte" des TV StR hat keine weniger leichte Aufgabe zu bewältigen. Man ist beim Bezirksklassen-Absteiger Werdohl zu Gast. Leider müssen die Breitenhagener, wie schon gegen Meinerzhagen auf den verletzten Herbert Mattka verzichten,dazu kommt eine Verletzung von Andreas hinzu, sodass Kapitän Martin nur vier Spieler seines Stammpersonals zur Verfügung. Mit von der Partie wird Jens C. sein. Egal wie dieses Spiel ausgeht, die "Galgenköpfe" haben eine hervorragende Serie hingelegt.
TuS Halver III - StR Altena IV (Sa, 13 Uhr)
Auch in der zweiten Kreisklasse steigt das Spiel um die Herbstmeisterschaft am letzten Spieltag. Lediglich ein mehr erzielter Punkt trennt den Tabellenführer Halver und die "Galgenköpfe". Leider müssen die Breitenhagener auf Jörn Ossenberg verzichten, da dieser in die 3. Mannschaft aufrücken musste. Dennoch haben die Burgstädter gute Chancen die Tabellenführung zu erobern und dem Ziel Aufstieg etwas näher zu kommen.
TuS Halver IV - StR Altena V (Sa, 15:30)
Für die "Fünfte" steht heute ebenfalls das letzte Hinrunden-Spiel auf dem Programm. Kapitän Christoph ist mit seinen Jungs beim TuS Halver zu Gast. Mit einem Sieg könnte man die erste Serie vielleicht sogar noch auf dem zweiten Tabellenplatz abschließen, da der Tabellenzweite Lüdenscheid beim Liga-Primus Schalksmühle zu Gast ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0