Bitteres Wochenende für unsere Teams

Gewann das erste Mal in dieser Spielzeit seine beiden Einzel (Michael Kirsch)
Gewann das erste Mal in dieser Spielzeit seine beiden Einzel (Michael Kirsch)

Schalksmühler TV – StR Altena II 9:3

 

Am vergangenen Wochenende gab es in Schalksmühle eine riesen Überraschung. Der Tabellenführer aus Altena unterlag dem Schalksmühler TV überraschend deutlich mit 3:9. Kein Punkt im Doppel und anschließend drei Fünf-Satz-Niederlagen brachten den Ligaprimus sehr schnell mit 0:6 ins Hintertreffen. Erst Herbert konnte den Bann brechen und den ersten Punkt für die Altenaer einfahren. Doch mit der Niederlage von Oliver gegen Wiemann wurde der alte Abstand wiederhergestellt. Kapitän Stefan verkürzte durch seinen Sieg gegen Ferixaj erneut, doch es konnte keine Aufholjagd mehr gestartet werden, lediglich Christian Mattka erspielte noch den dritten Punkt des Tages, doch die deutliche Niederlage war nicht mehr abzuwenden. Mit dieser Niederlage rücken die Verfolger wieder ganz nah heran.

 

TTG Plettenberg/Oestertal – StR Altena III 9:6

 

Als klarer Außenseiter reiste unsere 3. Mannschaft nach Plettenberg, doch durch eine starke Leistung der gesamten Mannschaft wäre fast ein Punkt möglich gewesen. Zunächst sah es auch nach genau dem deutlichen Ergebnis aus, denn alle drei Doppel gingen verloren und auch Andreas konnte gegen Kreft nicht verkürzen, sodass es schnell 0:4 stand. Doch dann legten unsere Jungs los, durch Siege von Michael, Martin, Jörn und Christopher konnte zum 4:4 ausgeglichen werden. Ersatzspieler Guido blieb leider chancenlos. Die Plettenberger Führung blieb allerdings nicht lange bestehen, durch eine überragende Leistung von Michael gegen Kreft, konnte der Ausgleich wiederhergestellt werden. Die Schlüsselspiele fanden anschließend statt. Andreas musste Bialoian im 5. Satz gratulieren und Jörn unterlag in vier Sätzen Hinz. Den 6. Punkt konnte Martin noch erzielen, doch „unten“ blieben Christopher und Guido chancenlos.

 

TuS Bierbaum III - StR Altena IV 7:7

Unsere  4. Mannschaft musste bereits im ersten Spiel der Rückrunde die Tabellenführung an den TuS Halver abtreten. Beim TuS Bierbaum erspielten unsere Jungs dank eines überragenden vorderen Paarkreuz ein 7:7. Wolfgang und Jens holten im Einzel jeweils 3 Punkte. Den 7. Punkt holten Jens und Erich im Doppel. Leider blieb das untere Paarkreuz ohne Erfolg. Erich hatte zwei Mal im Entscheidungssatz das Nachsehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    wolfgang (Dienstag, 31 Januar 2017 08:45)

    Der "Helge" in dem Bericht am vorderen Paarkreuz heisst "Jens"