"Erste" holt Punkt gegen Netphen

Hatte maßgeblichen Anteil am Punktgewinn durch seine zwei Einzelpunkte (Carsten Baudisch)
Hatte maßgeblichen Anteil am Punktgewinn durch seine zwei Einzelpunkte (Carsten Baudisch)

StR Altena - TTG Netphen III 8:8

Die erste Mannschaft startete gestern mit einem 8:8 gegen Netphen in die Rückrunde. Erneut konnte eine hohe Führung nicht ins Ziel gerettet werden können. Zum ersten Mal in dieser Saison wurden die Doppel umgestellt, sodass Stephan/Carsten das neue Spitzendoppel bildeten. Die Rechnung ging voll auf, denn alle drei Doppel konnten unsere Jungs zu unseren Gunsten entscheiden. Die neue Nummer 1 Felix konnte mit einem glatten 3:0 auf 4:0 erhöhen.  Daraufhin starteten die Gäste die Aufholjagd. Guido kämpfte sich gegen Roth zwar in den Entscheidungssatz, blieb in diesem aber chancenlos. Stephan verlor gegen Routinier Weiß in vier und Daniel unterlag dem jungen Scherotzki 9:11 im 5. Satz. Carsten erhöhte anschließend durch einen ungefährdeten Sieg auf 5:3. Durch Niederlagen von Willi und Felix konnte Netphen wieder auf Gleichstand stellen. Der Knackpunkt des Spiels fand sich im zweiten Einzel von Guido wieder. Im 5. Satz lag er bereits mit 2:9 zurück. Dann kämpfte er sich mit Hilfe der tobenden Halle ins Spiel zurück und nutzte am Ende den 2. Matchball zum 12:10. Da wir in der Mitte am gestrigen Tag nicht punkten konnten, ging Netphen sogar mit 7:6 in Führung. Auf das untere Paarkreuz war aber heute Verlass, Carsten und Willi überzeugten mit zwei glatten 3:0-Erfolgen. Im Schlussdoppel hatten Stephan und Carsten dann aber keine Chance.

 

StR Altena II - SV Affeln 9:2

Der Spitzenreiter ist zurück in der Spur. Nach der Niederlage gegen Schalksmühle wusste die Mannschaft gegen das Schlusslicht wieder zu überzeugen. Leider konnten die Affelner nur mit 5 Spielern antreten, sodass bereits 3 kampflose Punkte auf unserem Konto standen. Zunächst wurden die Punkte geteilt. Grobi/Stefan bezwangen Teichmann/Bott, doch Christian und Herbert unterlagen Großheim/Kellermann. Grobi erhöhte mit seinem Sieg auf 3:1, ehe es zur größten Überraschung des Tages kam. Christian bezwang Großheim, für ihn war es die erste Saisonniederlage. Anschließend folgten Siege von Herbert, Thomas und Oliver. Den zweiten und letzten Punkt musste Grobi gegen Großheim zulassen. Christian setzte mit  seinem zweiten Einzelerfolg den Deckel auf die Partie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Helge (Sonntag, 05 Februar 2017 20:06)

    Das ist der Galgenkopf nur der STR.

  • #2

    Guido (Sonntag, 05 Februar 2017 21:05)

    War eine überragende Stimmung!