"Zweite" bleibt an der Spitze

War wieder Mal eine Bank im Einzel (Herbert Ehlert)
War wieder Mal eine Bank im Einzel (Herbert Ehlert)

ATS Hohenlimburg-Nahmer - StR Altena 9:1

Der TV StR Altena unterlag am Samstagabend sehr deutlich der ATS Hohenlimburg-Nahmer mit 9:1. Die Hürde war vor dem Spiel schon kaum zu übertreffen, doch dann fiel auch noch Felix kurz vor dem Spiel krank aus. Er wurde von Erich aus der 4. Ersetzt. Die Doppel verliefen zunächst recht gut.Guido/willi besiegten das Hohenlimburger Spitzendoppel Petrovics/Rummenhohl im Entscheidungssatz. Daniel/erich blieben ohne Chance. Auch das Doppel Stephan/Carsten gegen Tautz/Reuter M. ging in den 5. Satz. Dieses Mal blieben die Gastgeber siegreich. Die Einzel verliefen dann sehr einseitig. Michael Willschütz kam dem Punktgewinn noch am nächsten. Er unterlag mit 13:11 im Entscheidungssatz gegen Reuter M. Ansonsten konnten Stephan gegen Petrovics, Guido gegen Hejj und Ersatzmann Erich gegen Tautz einen Satzgewinn verbuchen. 

 

TS Evingsen – StR Altena 6:9

Unsere "Zweite" bleibt mit dem 9:6-Erfolg gegen die TS Evingsen das Maß aller Dinge in der Kreisliga. In den Doppeln erspielten die „Galgenköpfe“ eine 2:1-Führung. Grobi/Stefan und Thomas/Oliver holten die Punkte für die Breitenhagener. Für Evingsen punktete das Spitzendoppel Sternberg/Krause. Vorne wurden die Punkte geteilt. Christian bezwang Evingsens Spitzenspieler Sternberg im Entscheidungsssatz. Grobi dagegen unterlag Hellwig glatt in drei Sätzen. Die Niederlage in der „Mitte“ von Thomas gegen Behrendt egalisierte Herbert zur 4:3-Führung.

 

„Unten“ setzten die Breitenhagener sich dann aber mit zwei Siegen ab. Im Spitzeneinzel bezwang Grobi Sternberg und erhöhte sogar auf 7:3. Evingsen kämpfte sich mit Siegen vom überragend spielenden Hellwig gegen Christian, Krause gegen Thomas und Ex-StR-Spieler Jens Ehlert gegen Stefan nochmal heran. Da zuvor Herbert Ehlert gegen Behrendt seinen zweiten Einzelerfolg verbuchte, konnte Oliver mit seinem Erfolg gegen Ersatzmann Schroer die Punkte für die Breitenhagener eintüten.

 

TuS Meinerzhagen II – StR Altena III 9:2

 

Für die Drittvertretung war es das erwartete Spiel. Recht schnell und deutlich unterlagen Kirsch und Co. beim Tabellenzweiten TuS Meinerzhagen. Bereits in den Doppel blieben die Breitenhagener chancenlos (0:9 Sätze). Vorne blieben Michael und Jörn, welcher für Andreas ans vordere Paarkreuz rutschte, ebenfalls chancenlos. In der „Mitte“ wurde es spannender. Chriatopher zeigte eine starke Partie gegen Vedder, nach schwachem ersten Satz gewann er dann den zweiten und konnte im 3. Satz eine hohe Führung nicht nutzen, schlussendlich unterlag er in vier Sätzen. Besser machte es Kapitän Martin gegen Dudek, den er wie schon im Hinspiel zum Verzweifeln brachte. Am Ende war er im Entscheidungssatz erfolgreich. Den zweiten Punkt des Abends erspielte Christoph gegen Raschper.  Vorne wurde es noch einmal spannend. Michael verspielte gegen Rath eine 2:0-Satzführung und Jörn unterlag Klawin nach gewonnenem ersten Satz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0