"Zweite" kämpft um die Spitze, "Vierte" vor wegweisendem Spiel

Verlor in der Rückrunde noch kein Einzel und kämpft heute mit der "Vierten" um die Tabellenspitze. (Norbert Lehmann)
Verlor in der Rückrunde noch kein Einzel und kämpft heute mit der "Vierten" um die Tabellenspitze. (Norbert Lehmann)

Auch an diesem Wochenende steht wieder ein volles Programm für die StR-Teams an. Es ist alles dabei. "Zweite" und "Vierte" bestreiten jeweils Spitzenspiele in ihren Klassen. "Dritte" erwartet TS Evingsen zum Stadtderby. "Erste" will Klassenerhalt endgültig perfekt machen.

 

Nach dem etwas überraschenden Punktgewinn gegen Letmathe wartet an diesem Wochenende eine etwas andere Hürde auf unsere erste Mannschaft. Der Eiserfelder TV ist zu Gast in der Burgstadt. Einfacher wird die Aufgabe jedoch nicht. Eiserfeld spielt eine sehr ordentliche Rückrunde, steht in der Rückrunden-Tabelle sogar vor den Altenaern mit drei Siegen. Aber auch die Breitenhagener spielen keine schlechte Rückrunde, erst ein Spiel verloren Krenz und Co. in dieser Serie. Mit einem Sieg in dieser Partie wäre man dann definitiv auf der sicheren Seite, als Aufsteiger die Klasse zu halten. 

 

Für unsere "Zweite" steht an diesem Wochenende das erste von drei Saisonendspielen an. Der TuS Neuenrade ist zu Gast. Im Hinspiel kassierten die Müller und Co. gegen Neuenrade die einzige Hinrunden-Niederlage. Dies gilt es im zweiten Aufeinandertreffen zu verhindern und die Tabellenführung zu verteidigen, denn die Aufgaben der kommenden Wochen werden nicht leichter. 

 

Ein weiteres spannendes Spiel in der Kreisliga wird zwischen StR III und TS Evingsen erwartet. Beide Teams trennt nur ein einziger Punkt in der Tabelle und bereits im Hinspiel zeigten die Breitenhagener mit den Evingsern mithalten zu können, als sich beide Teams 8:8 trennten. Einen Punkt rechnen die Breitenhagener noch zum endgültigen Klassenerhalt. Dieser soll so schnell wie möglich eingefahren werden, am besten schon im Stadtderby gegen Evingsen. 

 

Ein echtes Spitzenspiel erwartet auch die 4. Mannschaft. Der Tabellenvierte TTSG Lüdenscheid ist zu Gast. Bereits im Hinspiel stolperten die Breitnhagener über die TTSG. 7:7 trennten sich beide Teams und Matchwinner aus dem Hinspiel Christopher ist nicht mehr mit dabei, es wird ein offenes Spiel mit Siegchancen für beide Seiten. Kapitän Helge kann jedoch seine  beste Truppe aufbieten.Die gleiche Truppe, die Valbert aus der Halle fegte. Zeitgleich findet auch das Spiel zwischen Valbert und Halber statt. Bei einem Punktgewinn seitens Valbert könnte man heute mit einem Sieg mit Halver gleichziehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0