StR Altena II ist Meister der Kreisliga

StR Altena II – TuSMeinerzhagen 9:7

 

Aus dem Spitzenspiel um die Meisterschaft wurde ein echter Kracher, doch am Ende war es womöglich der unbändige Titelwillen der Breitenhagener, der den Unterschied machte. Dabei ging es zunächst gar nicht gut los. Zwei Doppel gingen an die Gäste und auch Roberg unterlag in seinem ersten Einzel. Fast wäre es noch schlimmer gekommen. Merz lag gegen Vedder bereits 0:2 in Rückstand. Diesen Rückstand drehte er mit einer kämpferischen Meisterleistung zum 2:3-Anschluss. Ehlert verlor anschließend überraschend gegen Markus, ehe auch Müller dank seines Siegeswillens ein 0:2 gegen Dudek drehte. Dank des unteren Paarkreuzes gingen die Breitenhagener erstmals mit 5:4 in Führung. Der starke Merz deklassierte Klawin 3:0. Roberg unterlag im Anschluss auch in seinem zweiten Einzel Vedder. Ehlert machte es in seinem zweiten Einzel besser, drehte ein 0:2 und wehrte drei Matchbälle ab. Müller und Jost mussten ihren Gegnern gratulieren. Ehe es Michael Kirsch aus der 3. war der den wichtigen 8. Punkt einfuhr. Das Schlussdoppel war die Krönung des Meisters, in dem Roberg/Müller ein klasse Spiel zeigten. Nun beendeten die Breitenhagener die Saison ohne einen Verlustpunkt in der eigenen Halle. Nach nun 13 Jahren spielen erstmals wieder zwei Teams des TV StR auf Bezirksebene.

 

Dies feierten die "Campeones" ausgelassen nach dem Spiel!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0