Unglückliche Niederlage gegen Lüdenscheid

Beenden die Saison auf einem starken 7. Tabellenplatz
Beenden die Saison auf einem starken 7. Tabellenplatz

 StR Altena – TTSG Lüdenscheid III 5:9

 

Nach fünf Spielen ohne Niederlage gab es für die „Erste“ des TV StR Altena die zweite Rückrunden-Niederlage. Gegen stark aufspielende Lüdenscheider waren die Altenaer nicht im Stande ihre Bestform abzurufen, zumal alle engen Spiele an die Lüdenscheider ging. Fünf ihrer neun Punkte erspielten die Gäste im Entscheidungssatz. Der Start verlief ordentlich. Im besten Fall geht man mit 3:0 aus den Doppeln, doch Klose/Arndt verloren das Doppel gegen Lenke/Wochmjakov im Entscheidungssatz. Am oberen Paarkreuz verlief das Spiel dann in die falsche Richtung. Sowohl Klose als auch Krenz unterlagen ihren Kontrahenten im Entscheidungssatz. Erst Kowitz stellte gegen Bechheim den Ausgleich wieder her. Nach vier anschließenden Niederlagen war das Spiel so gut wie gelaufen. Besonders unnötig war die Niederlage von Willschütz gegen Lenke, der bereits 9:3 im Entscheidungssatz führte. Auf das 3:7 folgten nochmal Siege von Klose gegen Mai und Kowitz gegen Lenke. Nach der Niederlage von Willschütz gegen Bechheim stand Baudisch unter Druck. Nach vielen abgewehrten Matchbällen reichte es am Ende trotzdem nicht zum Sieg.

 

StR Altena IV – TTSG Lüdenscheid V 4:9

 

Im letzten Saisonspiel in der 1. Kreisklasse blieb ein erneuter Erfolg für die „Vierte“ aus. Nach einem 0:3-Rückstand aus den Doppeln war das Spiel bereits gelaufen. Für die Altenaer punkteten Gerland, Schulte, Müller und Ciesielski J. Doch trotz Niederlage war die Freude über den Klassenerhalt sehr groß. Was im Anschluss mit einem netten Saisonabschluss gefeiert wurde