"Zweite" holt Überraschungssieg gegen stark ersatzgeschwächte Letmather

Spielte mit 7:7 eine sehr starke Rückrunde (Thomas Roberg)
Spielte mit 7:7 eine sehr starke Rückrunde (Thomas Roberg)

StR Altena II - TTV Letmathe II 9:1

Vor der Anreise der Gäste hätte mit diesem Ergebnis wohl niemand gerechnet. Die Gäste reisten allerdings mit keinem einzigen Stammspieler an, sodass die Altenaer das erste Mal in dieser Saison der Favorit war. Die Doppel zeigten bereits in welche Richtung dieses Spiel gehen soll. Alle Doppel gingen ohne Satzverlust an die "Galgenköpfe". Während Roberg, Mattka und Müller auf 6:0 erhöhten, kämpfte Ehlert noch um den Sieg gegen Spitzenspieler Weskamm. Nach hartem Kampf und vielen starken Ballwechseln unterlag Ehlert seinem jungen Kontrahenten in fünf Sätzen. Weckwerth egalisierte die Niederlage im Eiltempo und Jost gewann nach verlorenem ersten Satz das erste Spiel in dieser Saison. Im Spitzeneinzel wurde nochmal starkes Tischtennis geboten. Am Ende gewann Roberg gegen Weskamm in vier Sätzen. Dies war der zweite Saisonsieg für den bereits feststehenden Absteiger.