"Dritte" verlässt das Tabellenende

SV Affeln II - StR Altena III 4:9

Die 3. Mannschaft hat mit einem 4:9-Sieg gegen den Abstiegskonkurrenten die rote Laterne abgegeben. Der Grundstein für den zweiten ersten Saisonsieg wurde bereits in den Doppel gelegt, hier präsentierten sich die Galgenköpfe von der ersten Minute an voll konzentriert. Eine 3:0-Führung entsprang aus den Doppeln. Im Anschluss stand das Spiel aber wieder auf der Kippe. Durch drei schnelle Niederlagen durch Gerland, Ossenberg und Schulte kamen die Hausherren wieder heran und glichen aus. Der Mann des Tages Jost egalisierte auch noch die Niederlage von Steuber, sodass es 4:4 stand. Jens Ciesielski bescherte im Anschluss die erneute Führung, als er Altmeister Brandt keine Chance ließ. Die Entscheidung fiel dann am oberen Paarkreuz, als Ossenberg und Gerland es dieses Mal besser machten als noch in der ersten Einzelrunde. Jost und Schulte brauchten die Vorlage dann nur noch verwandeln, sodass am Ende der erste Saisonsieg heraussprang.

 

SV Affeln - StR Altena (Sa, 14 Uhr)

Für die erste Mannschaft steht das erste Endspiel der Saison an. Nach der Niederlage gegen Bierbaum ist man auf den dritten Tabellenplatz zurückgefallen und trifft heute auf den direkten Konkurrenten auf Platz 2. Bei einer weiteren Niederlage scheint Bierbaum uneinholbar und auch Affeln würde sich ein kleines Polster auf die Rot-Weißen  verschaffen. Daher müssen die Breitenhagener heute gewinnen. 

 

TTC Altena IV - StR Altena II (Sa, 15:30 Uhr)

Neben dem Topspiel in der Kreisliga bestreitet ein weiteres Team vom TV StR ein Topspiel gegen den Lokalrivalen TTC Altena. Beide Team liegen punktgleich an der Tabellenspitze. Dementsprechend liegt in dem Spiel nicht nur die normale Derbybrisanz, sondern auch noch der Kampf um die Tabellenspitze in der ersten Kreisklasse. Die Rot-Weißen werden alles daran tun das bestmögliche Ergebnis im Tal zu erreichen, wissen allerdings auch um die Optionen, die das gegnerische Team hat.