"Erste kämpft sich zurück auf Platz 2

SV Affeln – StR Altena 4:9

 

Tischtennis-Kreisligist StR Altena hat im direkten Verfolgerduell den SV Affeln wieder überholt und den zweiten Platz zurück erobert. Das Satzverhältnis von 27:31 zeigte, wie eng diese Partie war. Meist war das Glück auf Seiten der Gäste, denn die Galgenköpfe gewannen sechs ihrer neun Punkte im Entscheidungssatz. Die Hausherren dagegen konnten nur ein Fünf-Satz-Spiel gewinnen. Zunächst verlief die Partie sehr ausgeglichen. Auf die 2:1-Führung der Gäste folgte der direkte Ausgleich durch Großheim gegen Baudisch. Das Spiel blieb auch im Anschluss weiter offen. Krenz bezwang Schwarzkopf. Am Nebentisch unterlag Ehlert Brandt. Dann fiel die Vorentscheidung. Zwei Fünf-Satz-Siege von Kirsch und Döhler und zwei Siege über vier Sätze brachten die Rot-Weißen 7:3 in Front. Zwar bezwang Schwarzkopf  Baudisch, doch sollte der Anschlusspunkt der letzte der Hausherren sein. Die Galgenköpfe hatten die bessere Antwort parat. In einer Schlussphase, die kaum spannender hätte sein können, setzten Kirsch und Ehlert die Schlusspunkte in einem echten Spitzenspiel

 

TTC Altena IV - StR Altena II

Die zweite Mannschaft erlebte am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen den TTC Altena ein echtes Debakel. Etwas überrascht verließ man das Tal ohne Punkte und mit einer deutlichen Klatsche. Somit musste die "Zweite" erst einmal oben abreißen lassen.