"Dritte" beendet Saison mit Niederlage gegen Lüdenscheid

StR Altena III - TTSG Lüdenscheid 3:9

Die 3. Mannschaft hat am gestrigen Samstag dann auch als letzte Mannschaft vom Galgenkopf die Tischtennis-Saison 2018/2019 beendet. Gegen die TTSG gab es zwar eine Niederlage, dennoch kann man mit den Abschneiden zufrieden sein. Zwar wurde man auf der Zielgeraden noch vom SV Affeln überholt. Mit dem Abstieg haben die Rot-Weißen dennoch nichts zu tun.
Das deutliche Ergebnis trübt ein wenig das Spielgeschehen. Nach den Doppeln lag man 1:2 zurück, da nur Mattka/Mattka ihr Doppel gewinnen konnte. Ossenberg/Thal unterlagen denkbar knapp im Entscheidungssatz. Dann drehte sich das Spiel schnell in Richtung der Gäste. "Vorne" gab es nicht zu holen für Mattka C. und Ossenberg und auch die Mitte ging leer aus. Erst Helge Ciesielski konnte den Lauf der Lüdenscheider unterbrechen. Gegen Sauer zeigte der Altenaer eine herausragende Leistung, als der den klar favorisierten Gegner 3:0 in die Knie zwang. Steuber hätte sogar auf 3:6 verkürzen können, doch er unterlag im 5. Satz. "Vorne" wurde es dann sehr spannend. Während Christian Mattka gegen Dringenberg im 5. Satz spielte, machte Ossenberg mit Peters kurzen Prozess. Mattka unterlag dann leider gegen Dringenberg und Schulte konnte gegen Elsesser die Niederlage nicht mehr abwenden.