Affeln zu stark für die "Zweite"

StR Altena II - SV Affeln 2:9

Die "Zweite" versuchte sich am heutigen Abend an der vermutlich  stärksten Mannschaft der Liga. Trotz großem Kampf musste man die Stärke der Gäste akzeptieren, dennoch hielt man gut dagegen. Die Doppel verliefen bereits in die Richtung der Gäste. In den Doppeln von Mattka/Mattka und Ossenberg/Jost war deutlich mehr drin. "Vorne" spielten Kemper und Mattka C. gegen die Schirner Brüder gut mit, doch am Ende setzten sich auch hier die Favoriten jeweils in vier Sätzen durch. Ossenberg fuhr im Anschluss gegen Peters den ersten Punkt des Abends für die Rot-Weißen ein. Herbert Mattka hatte sogar den zweiten Punkt auf dem Schläger, doch im spannenden Duell gegen Schwarzkopf, hatte dieser den längeren Atem. Jost kämpfte sich gegen Schulte nach einem 0:2-Satzrückstand zurück ins Spiel, am Ende konnte er den Satzball zum 2:2 nicht verwandeln, sodass er sich in vier Sätzen geschlagen geben musste. Den letzten Punkt des Abends konnte Kapitän Döhler gegen Teichmann einfahren. Kemper befand sich im Spitzeneinzel gegen Christian Schirner auf verlorenem Posten. Im letzten Spiel des Abends konnte Mattka C. die Niederlage nicht mehr abwehren.