"Erste" gewinnt auch das zweite Spiel / Erster Punkt für die "Dritte"

StR Altena - TT-Team Hagen II 9:3

Zwei Spiele - zwei Siege. Als Aufsteiger kann die erste Mannschaft zwei Erfolge zum Beginn der Saison vorweisen. Zwar traten die Hagener in einer stark ersatzgeschwächten Formation in der Burgstadt an, dennoch war es eine starke Leistung der Altenaer. 

Krenz bescherte einmal mehr die Führung für die Altenaer durch einen glatten 3:0-Erfolg gegen Wünnemann. Am Nebentisch musste Kockerbeck seine erste Niederlage im StR-Dress gegen Schultz hinnehmen. Auch die der "Mitte" wurden die Punkt dann geteilt. Arndt konnte seine Form zum ersten Saisonspiel deutlich steigern und gewann gegen Dürleder in drei Sätzen. Sein Paarkreuz-Nachbar Roberg musste den direkten Ausgleich zulassen. "Unten" setzten sich die Altenaer zum ersten Mal ab. Müller gewann glatt in drei Sätzen gegen Schmidt, Ossenberg benötigte gegen Kick einen Satz mehr. Am oberen Paarkreuz wurde es dann richtig spannend. Kockerbeck siegte bereits mit 3:1, ehe Krenz gegen Schultz einen kämpferische Meisterleistung bot. Krenz lag im vierten Satz beim Stand von 1:2 bereits 7:9 zurück. Der "Einser" gewann diesen Satz noch, erwischte im Entscheidungssatz aber einen denkbar schlechten Start. Beim Seitenwechsel stand es 0:5 aus Sicht von Krenz.  Am Ende war Krenz trotzdem der Sieger. Roberg musste gegen Düreder das 3:6 hinnehmen. Dies war aber der letzte Punkt der Hagener. Arndt spiele erneut groß auf und gewann auch sein zweites Einzel. Auch Ossenberg und Müller erspielten eine 2:0-Bilanz und machten den Sieg perfekt.

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Dienstag in der Halle am Breitenhagen statt. Mit dem TTVg Schwerte ist ein weiteres ungeschlagenes Team zu Gast.

 

StR Altena III - TTG Plettenberg/Oestertal 6:6

Den ersten Punktgewinn der neuen Saison hatte die "Dritte" zu feiern. Gegen den Kreisliga-Absteiger Plettenberg schlugen sich Schulte und Co. beachtlich. Zum ersten Mal zum Einsatz kamen Döhler und Lehmann, die beide am vorderen Paarkreuz eine 2:1-Bilanz erspielten. Lediglich Ritzmann war für beide zu stark. Döhler konnte im ersten Spiel gegen Liebetrau punkten. Lehmann unterlag gegen Ritzmann. Schulte hatte die erneute Führung auf dem Schläger, aber die 2:0-Satzführung reichte nicht. Nach glatten Drei-Satz-Niederlagen von Minker und Döhler war Plettenberg bereits 4:1 in Führung. Lehmann spielte darauf gegen Liebetrau groß auf und auch Schulte überraschte mit einem glatten 3:0 gegen Körner. Da auch Minker seine Partie gegen Gajewski gewann, waren die Altenaer wieder voll in der Partie. Kapitän Schulte unterlag Ritzmann im Entscheidungssatz, da Döhler gegen Körner und Lehmann gegen Gajewski die Siege einführen, war der 6. Punkt bereits da und der erste Punktgewinn perfekt. Minker war gegen Liebetrau im letzten Einzel chancenlos.

 

Schüler 18 StR Altena - TuS Meinerzhagen 0:8

Für unsere Schüler 18 war auch im zweiten Saisonspiel nichts zu holen. Gegen den haushohen Favoriten konnten Vennemann, Dreker, Vendramini und Fischer lediglich drei Sätze holen.

So findet man uns

TV StR Altena, Am Breitenhagen 1, 58762 Altena