Guido Krenz entthront Felix Klose bei den Vereinsmeisterschaften

 

Finalerfolg gegen Vorjahressieger Felix Klose

Daniel Arndt bei seiner ersten Teilnahme Dritter. Doppeltitel erneut an Krenz/Willschütz

 

Sieger Guido Krenz (Mitte) mit dem Zweit- und Drittplatzierten Felix Klose (Links) und Daniel Arndt (Rechts)
Sieger Guido Krenz (Mitte) mit dem Zweit- und Drittplatzierten Felix Klose (Links) und Daniel Arndt (Rechts)

Guido Krenz hat sich bei den jährlichen Vereinsmeisterschaften den Titel gesichert. Er ist nun 5-facher"Champion vom Galgenkopf" und schob sich in der ewigen Bestenliste mit seinem fünften Erfolg auf den vierten Platz. Auf dem Weg zum Erfolg wurde Guido Krenz viel Gegenwehr entgegen gebracht. Nach dem er in Runde 1 noch Christopher Gerland eliminierte, bekam er es in Runde 2 mit Thomas Roberg aus der 2. Mannschaft zu tun. Thomas war der Sensation nicht fern, drei Sätze konnte er sehr gut mithalten, doch beim Stand von 7:7 im 3. Satz konnte Guido die entscheidenden Akzente setzen und den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Dort wartete dann sein Mannschaftskollege Daniel Arndt. Hier konnte sich Guido mit dem ersten deutlichen Ausrufezeichen den Tages durchsetzen und zog ins Halbfinale ein. Dort kam es  zum Aufeinandertreffen zwischen Guido und dem Vorjahressieger Felix Klose. Im spannendsten Spiel des Abends konnte sich Guido durchsetzen, mit diesem Erfolg war er aber noch nicht am Ziel. Felix rutschte durch die Niederlage ins Trostrundenfinale, in dem Daniel Arndt auf ihn wartete. Daniel Arndt schaltete im Spiel zuvor Michael Kirsch in einem spannenden Spiel aus, für den somit der undankbare vierte Platz übrig blieb. Daniel Arndt belegte am durch die Niederlage gegen Felix Klose den 3. Platz. Felix bekam somit nochmal die Chance es mit Guido Krenz aufzunehmen und für sich für die Niederlage zu revanchieren. In einem leider unspektakulärem Finale musste Felix dem langen Tag Tribut zollen. Im Finale konnte er leider nicht mehr sein bestes Tischtennis auspacken, sodass Guido sich durch einen glatten Dreisatzerfolg nach 10 Stunden Tischtennis sichern konnte.

Leider blieben die großen Überraschungen auch im Doppel aus. Die Finalpartie fand zwischen den beiden gesetzten Doppeln der ersten Mannschaft statt. Ohne Satzverlust spielten sich die Titelverteidiger Krenz/Willschütz gegen Mattka/Mattka und Kirsch/Döhler ins Finale. Weniger glatt verlief der Weg ins Finale für das Doppel Klose/Arndt. Gegen Ehlert/Jost verlief noch alles nach Plan, in der Runde darauf musste das favorisierte Doppel aus der "Ersten" sich gegen Roberg/Müller mehr strecken als erwartet. Die beiden brachten sie bis an den Rand einer Niederlage, doch nach 0:2-Satzrückstand drehten Klose/Arndt die Partie noch und machten das Traumfinale gegen ihre Mannschaftskollegen perfekt. Im Finale konnten Krenz/Willschütz sich erneut die Krone im Doppel aufsetzen.

Da die Mittagspause im vergangenen Jahr bei allen Teilnehmern positiv an kam, gab es auch dieses Jahr wieder eine Mittagspause mit leckerer Erbsensuppe, welche von Christopher Gerland gesponsert wurde.

 

Die Siegerliste Einzel

1. Guido Krenz

2. Felix Klose

3. Daniel Arndt

 

Doppel

1. Krenz/Willschütz

2. Klose/Arndt