Januar 1962

  • Walter Brieden stellt in der JHV den Antrag auf Gründung einer TT-Abteilung

 

 

13.04.1962

  • In einer konstituierenden Sitzung wählen die aktiven TT-Spieler Friedrich-Wilhelm Müller zum Abteilungsleiter

 

 

03.01.1963

  • Aufnahme in den WTTV und Teilnahme an den Rückrundenspielen der Saison 1962/63 sowie offizielle Aufnahme in den Hauptverein

 

 

1964

  • 1. Mannschaft auf Platz 3 in der 2. Kreisklasse, damit Aufsteiger in die 1. Kreisklasse
  • Hertha BSC Berlin zu Gast in Altena und „rot-weiße Invasion“ in Berlin
  • 1. TT-Vereinsmeisterschaft

 

 

1965

  • Zweitägige Moselfahrt nach Bruttig

 

 

1966

  • 1. Mannschaft wird Vize-Meister der 1. Kreisklasse und steigt in die neugegründete Kreisliga auf
  • 2. Mannschaft wird Meister der 2. Kreisklasse und steigt in die 1. Kreisklasse auf
  • 600-Jahrfeier der Stadt Altena: Antony-Sports bei uns zu Gast

 

 

1968

  • Als 2. der Kreisliga scheitert die 1. Mannschaft an Siegen 02 im Aufstiegsspiel zur Bezirksklasse
  • Gegenbesuch in Paris: Einfach traumhaft !!!

 

 

1969

  • Die 1. Mannschaft bleibt in der Kreisliga ungeschlagen, wird damit Meister und steigt in die Bezirksklasse auf
  • Vor 300 Zuschauern findet auf dem Breitenhagen der TT-Vergleichskampf Schöler – Jansen statt; ein bis dato einmaliges Ereignis im TT-Kreis

 

 

1970

  • Die 2. Mannschaft bleibt in der 1. Kreisklasse ungeschlagen, wird damit Meister und steigt in die Kreisliga auf

 

 

1971

  • Gerd Nüsken schafft bei den Vereinsmeisterschaften den Hattrick
  • Edgar Schwarzkopf entthront den achtmaligen Stadtmeister Gleißenberger
  • Die Jugend wird Vize-Meister im Mannschaftswettbewerb

 

 

1972

  • Die Jugend wird ungeschlagener Kreis-Mannschaftsmeister
  • 10 Jahre TT im TV Städtisch-Rahmede mit Geburtstagsfeier in Paris

 

 

1973

  • Erster Abstieg der Abteilungsgeschichte: Als Vorletzter steigt die 2. Mannschaft aus der Kreisliga ab
  • Die neugegründete 4. Mannschaft wird auf Anhieb Meister der 2. Kreisklasse; auf den Aufstieg in die 1. Kreisklasse wird allerdings verzichtet

 

 

1974

  • Ohne Niederlage wird die 1. Mannschaft Meister der Bezirksklasse Siegerland und steigt in die Landesliga auf
  • Die 2. Mannschaft steigt als Tabellendritte der 1. Kreisklasse in die 2. Kreisliga auf
  • Die 1. Jugend wird verlustpunktfreier Meister der Jugendklasse, Bezirksmannschaftsmeister und holt zudem den Bezirkspokal; bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften wird das Endspiel nur ganz knapp verfehlt
  • Wieder einmal waren unsere französischen Freunde von Antony-Sports zu Gast auf dem Breitenhagen

 

 

1975

  • Die 1. Mannschaft beendet ihre erste Saison in der Landesliga auf Platz neun und schafft damit den Klassenerhalt
  • Die 1. Jugend und die Schüler sichern sich die Titel als Kreismannschaftsmeister