1976

  • Die 2. Mannschaft wird Meister der Kreisliga und steigt damit in die Bezirksklasse auf
  • Die 4. Mannschaft wird Vize-Meister der 3. Kreisklasse und steigt damit in die 2. Kreisklasse auf

 

1977

  • Zum 15jährigen Abteilungsbestehen übernimmt Erich Hofheinz das Amt des Abteilungsleiters von Friedrich-Wilhelm Müller

 

1978

  • Friedrich-Wilhelm Müller erhält die Ehrennadel des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes
  • Alle Mannschaften schaffen den Klassenerhalt; allerdings die 2. Mannschaft nur durch das Wohlwollen des Staffelleiters, da Klaus Riedel in der Relegationsrunde gegen den Abstieg aus der Bezirksklasse nicht spielberechtigt war

 

1979

  • Durch eine 3:9-Heimniederlage am letzten Spieltag gegen den BV Borussia 09 Dortmund II wird der Abstieg der 1. Mannschaft aus der Landesliga Sauerland zur bitteren Realität
  • Mit nur zwei Saisonsiegen muss auch die 2. Mannschaft aus der Bezirksklasse absteigen
  • Eine Auswahl von Spielern der 2. und 3. Mannschaft unterliegt der Hausmannschaft der JVA Schwerte anlässlich des 90jährigen Vereinsjubiläums mit 4:9

 

1980

  • Als Tabellendritter kehrt die 1. Mannschaft nach nur einjähriger Abstinenz in die Landesliga zurück
  • Die dritte und vierte Mannschaft können als jeweiliges Liga-Schlusslicht den Abstieg aus der 1. bzw. 2. Kreisklasse nicht vermeiden
  • Durch einen 5:1-Finalsieg über den TuS Ferndorf sichern sich Tom Schnabel, Arnold Marzecki und Dietmar Olschewski in Dielfen den Titel im Bezirkspokal
  • Tom Schnabel wird in Meinerzhagen neuer Kreiseinzelmeister

 

1981

  • Die 1. Mannschaft spielt in der Landesliga eine gute Saison und belegt am Ende mit einem positiven Punktekonto Rang sechs
  • Als Kreisliga-Vorletzter muss die 2. Mannschaft den bitteren Gang in die 1. Kreisklasse antreten

 

1982

  • Die 1. Mannschaft kann den Weggang von Tom Schnabel und Arnold Marzecki nicht kompensieren und muss erwartungsgemäß erneut in den sauren Abstiegsapfel beißen
  • Mit einer viertägigen Feier begeht die TT-Abteilung gemeinsam mit ihren ehemaligen Akteuren und den französischen Gäste aus Paris-Antony ihr 20jähriges Abteilungsjubiläum

 

1983

  • Die 1. Mannschaft verfehlt erneut den Klassenerhalt und wird damit in die Bezirksklasse durchgereicht
  • Die 2. und 3. Mannschaft sichern sich in der 1. bzw. 2. Kreisklasse die Meisterschaft und steigen damit auf
  • Wolfgang Müller wird zum neuen Abteilungsleiter gewählt und löste damit seinen Vorgänger Erich Hofheinz, der dieses Amt sechs Jahre bekleidete, ab
  • Gerd Nüsken schafft bei den Vereinsmeisterschaften nach 1971 zum zweiten Mal den Hattrick, feiert insgesamt sogar schon seinen achten Titelgewinn

 

1984

  • Die 1. Mannschaft wird durch ein 9:2-Erfolg im Entscheidungsspiel der beiden Tabellenersten der Bezirksklassen Bezirksmeister und meldet sich damit in der Bezirksliga zurück
  • Erste Teilnahme am Weihnachtsturnier des TSC Münster
  • Wieder einmal zu Gast in Paris-Antony

 

1985

  • Die 1. Mannschaft belegt als Neuling in der Abschlusstabelle der Bezirksliga einen guten vierten Rang
  • Die 3. und 4. Mannschaft steigen in die Kreisliga bzw. 1. Kreisklasse auf

 

1986

  • Die 1. Jugend wird mit nur einem Verlustpunkt Meister der Jungen-Kreisklasse
  • A. Faak schafft als erster Spieler nach G. Nüsken den Hattrick bei den Vereinsmeisterschaften
  • Über 200 Gäste beim „Tag der offenen Tür“ des TV Städtisch-Rahmede

 

1987

  • Die TT-Abteilung des TV StR feiert ihr 25jähriges Abteilungsjubiläum sowie 20jährige Freundschaft zum französischen Club Antony-Sports Paris
  • Nach vierjähriger Tätigkeit übergibt Wolfgang Müller das Amt des Abteilungsleiters an Thomas Weckwerth

 

1988

  • Als Tabellenschlusslicht mit nur einem Saisonsieg steigt die 2. Mannschaft aus der Bezirksklasse in die Kreisliga ab
  • Auch die 4. Mannschaft landet auf dem letzten Rang und verfehlt damit den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse
  • Einziger Lichtblick: Die Schüler werden verlustpunktfreier Meister der Schüler-Kreisklasse
  • Erster Sieg beim Freundschaftsturnier in Münster

 

1989

  • Während die 3. Mannschaft aus der Kreisliga absteigen muss, erhalten alle anderen Herren-Mannschaften ihre Klasse
  • Nach dem Titelgewinn in der Schüler-Kreisklasse gewinnt die 1. Jugend in unveränderter Besetzung auch die Meisterschaft in der Jungen-Kreisklasse
  • Beim neuerlichen Gastspiel in Paris reicht es wieder nur im Fußball zum Sieg
  • Zur Saisonabschlussfahrt reisen die Schüler- und Jugendteams für ein Wochenende zum befreundeten TSC Münster
  • 100-Jahrfeier des Hauptvereins
  • Serientäter: Andreas Faak gewinnt bei den Vereinsmeisterschaften zum sechsten Mal in Folge und stellt damit einen neuen Rekord auf

 

1990

 

  • Trotz des Fehlstarts mit 0:16-Punkten aus den ersten acht Saisonspielen schafft die 1. Mannschaft wieder einmal im Endspurt den Klassenerhalt
  • Günther Krause wechselt zum TuS Iserlohn
  • Der TuS Marl-Hüls gewinnt ein Jugendturnier auf dem Breitenhagen vor dem TV Städtisch-Rahmede und dem TSC Münster
  • Zum dritten Mal gewinnt der TV StR das Einladungsturnier in Münster