Klose erneut das Maß aller Dinge bei den Vereinsmeisterschaften

 

Klose zeigt überragende Leistung über die Verliererseite

Auch die weiteren Plätze macht die erste Mannschaft unter sich aus. Vorjahressieger Krenz muss sich dieses Mal mit Platz zwei begnügen. Auf Platz drei folgt Baudisch. Doppeltitel an Krenz/Baudisch

 

Felix Klose hat sich bei den Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung des TV Städtisch-Rahmede zum 5. Mal die Krone in der Königsklasse gesichert. In zwei atemberaubenden Finalspielen setzte sich der Sieger von 2000, 2009,2013 und 2016 gegen seinen Mannschaftskollegen und Vorjahressieger Krenz durch. Gleich drei Mal gab es diese Partie bei den StR-Tischtennisfestspielen zu sehen. Das erste Spiel konnte Krenz sogar noch siegreich gestalten und machte den Sieg für Klose zu einer wahren Herausforderung. Denn er musste über die Verliererseite gehen und unter anderen Kowitz und Baudisch ausschalten, ehe er noch zwei Mal die Chance bekam gegen Krenz anzutreten.

Im Doppel gaben Krenz/Baudisch auf dem Weg zum Titel lediglich einen Satz gegen Klose/Ossenberg ab. Im Finale besiegten die beiden das Doppel Merz/Müller.

Die 19 Teilnehmer bekamen viele packende Spiele zu sehen. Die Auslosung versprach bereits früh hochspannende Spiele. Krenz, Klose und  Kowitz wurden alle in dieselbe Hälfte gelost. In der unteren Hälfte war Baudisch der klare Favorit. Sieger Klose bekam es als erstes mit Stefan Müller zu tun, gegen den er sich in vier Sätzen durchsetzte. Im Viertelfinale kam es dann bereits zum Aufeinandertreffen zwischen Klose und Krenz